Dienstag, 7. März 2017

Charaktervorstellung Tavi und Leon (Phoenix - Tochter der Asche von Ann-Kathrin Karschnick )



Moinsen zusammen. ;)

Von mir bekommt ihr heute einen Einblick in die Protagonisten aus Phoenix - Tochter der Asche von Ann-Kathrin Karschnick aus dem Papierverzierer Verlag.

Hier die bereits erschienen Beiträge:
Buchvorstellung und Meinung bei Sandra Florean
Reihenvorstellung bei Sasses Reich der Bücher
Fantasyelemente in Phoenix - Tochter der Asche


Worum geht es?
Europa liegt nach einem fehlgeschlagenen Experiment im Jahr 1913 und diversen Kriegen mit Amerika in Trümmern. Mithilfe des damals führenden Wissenschaftlers Nicola Tesla bauten die Saiwalo, eine überirdische Macht, Europa langsam wieder auf. 120 Jahre später erschüttert eine Mordserie Hamburg, die sich niemand erklären kann. Leon, ein Anhänger der Saiwalo und Mitglied der Kontinentalarmee, wird auf die Fälle angesetzt und trifft bei seinen Ermittlungen auf die rätselhafte Tavi. Wer ist sie und wieso ist sie so fest von der Schuld der Saiwalo an den Morden überzeugt?

Fangen wir mit Tavi an:

Tavi ist eine Phoenix und wohnt,  zusammen mit ihrem Ziehsohn Nathan, in Hamburg. Um vor den Saiwalo im Verborgenen leben zu können, hat sie gelernt ihre Aura zu verbergen. Sie ist oft durch die Lande gezogen und hat schon an vielen Orten gelebt, doch seit einigen Jahren kann sie die Hansestadt, als ihr Zuhause bezeichnen. Die Stadtbeschreibung ist im Buch sehr düster und ich kann mir vorstellen, dass es nicht leicht ist, in der von den Sawailo kontrollierten Welt, zu leben. Meiner Meinung nach, hat Tavi allerdings das Beste daraus gemacht, um sich und Nathan ein halbwegs annehmbares Leben zu schaffen.

Tavi hat Nathan, als er noch kleiner war, aus einem Feuer gerettet und kümmert sich seitdem um ihn. Er hat sich gut entwickelt und die Phoenix würde alles für ihn tun. Verständlich, ist sie doch durch Nathan nicht allein und der Verlust ihres Mannes und ihrer 2 Kinder nicht immer allgegenwärtig.
Tavi räumt auch ein, dass die Sawailo nicht immer solche Monster waren, wie sie es heute sind. Nach den Experimenten haben sie schließlich den Menschen geholfen. Doch zu welchem Preis? Die Menschen sind der ständigen Überwachung ausgesetzt und führen ein Leben in Armut. Die Schuld daran, wird den Seelenlosen gegeben. Doch ist dies von der Regierung so eingerührt oder eine Tatsache.


Leon

Er lebt ebenfalls in Hamburg und gehört zu Tavis Feinden, denn Leon ist Ermittler der Kontinentalarmee, die für die Sawailo arbeiten. Er ist Karriere fixiert und sehr introvertiert. Er tauscht sich nicht mit anderen, auch nicht mit seinen Kollegen, über Privates aus. Wären die Seelenlosen nicht, würde sich der Ermittler noch wohler in seiner Heimat fühlen, in der er seit seiner Kindheit lebt. Er ist der typische Einzelgänger, der sich wohler fühlt, wenn er nicht mit anderen zu tun hat, auch privat ist er lieber alleine. Ob er damit zufrieden ist, könnt ihr selbst herausfinden. ;)

Die Sawailo haben in seinen Augen nur Gutes hervor gebracht und die Welt besser gemacht. Ohne sie, gebe es seiner Meinung nach Chaos. Die Sawailo werden gebraucht, um zu beschützen und alles in ordentlichen Bahnen zu lenken. Er ist durch und durch Regimetreu, eben ein guter Soldat.  Er widerspricht und hinterfragt nicht. Seine Mission ist ganz klar die Karriereleiter weiter nach oben zu klettern und notfalls über Leichen zu gehen.
Die Seelenlosen, sind für ihn das absolute Böse und er ist der klaren Meinung, dass die Welt ohne sie besser dran wäre. Sie werden dafür sorgen, dass die Welt untergehen wird, deshalb ist es seine Pflicht, dies zu verhindern.
Ein Blick über den Tellerrand, würde meiner Meinung nach ihm helfen, auch seine "Feinde" besser zu verstehen und vielleicht, würde es ihn zu der Einsicht bringen, seinen bedingungslosen Gehorsam zu überdenken.
Ich hoffe euch hat die Vorstellung der Beiden gefallen und ich würde mich über eure Kommentare freuen.

Zu meiner Rezi geht es hier

Ihr wollte wissen, was andere Blogger dazu sagen? Kein Problem. Hier bekommt ihr noch die Möglichkeit zu erfahren was andere von Ann- Kathrin Karschnicks Wer halten:
Rezi von Fuchsias Weltenecho
Rezi von Helli's Bücher-Land
Letterheart

Was erwartet euch noch?
Wer ist Nicola Tesla ? bei Mimos Buchwelt
Ein Interview bei Bity's Bücherwelt
Titelbedeutung und Tavi im Zusammenhang zum mythologischen Phönix bei Buch im Blick

Klingt spannend? Ist es auch. Also zugreifen. ;)
Zum Buch geht es hier

Liebe Grüße,
Sanne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen