Freitag, 28. April 2017

Freitags-Füller



Den Freitags Füller habe ich bei lieben Nicci von Trallafittibooks entdeckt. Ursprünglich ist es allerdings eine Aktion von Barbara von scramp-impulse.

Die letzten Wochen habe ich ihn etwas vernachlässigt, aber heute darf er mal wieder.

1. Keine Spur von schlechter Laune, denn das lange Wochenende steht vor der Tür .
2.  Urlaub könnte ich mal wieder vertragen.
3.  Wenn ich aus dem Fenster schauehab ich ein Lächeln im Gesicht, denn die Sonne scheint.
4.  Die Lieferung meines neuen Nitizbuches war in dieser Woche bisher ein Highlight.
5.  Im Gartencenter bin ich sehr selten, da ich keinen Garten habe. ;)
6. Apfelkuchen mit Karamellcreme muss ich unbedingt bald mal selber machen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Feierabend, morgen habe ich geplant, mit Freunden ins Kino zu gehen (Guardians of the Galaxy) und Sonntag möchte ich eigentlich entspannen, bin aber zum zweiwöchentlichen Bowling unterwegs!

Wenn ihr mitspielen wollt, könnt ihr die Fragen gerne auf euren Blogs beantworten und im Kommentar verlinken. Oder aber ihr füllt den Lückentext direkt hier, wenn ihr keinen eigenen Blog habt.

Das war es vorerst von mir zum Freitag. Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende.

Eure Sanne

Donnerstag, 27. April 2017

KLAPPENTEXT-DONNERSTAG


Der Klappentext-Donnerstag ist eine Aktion der lieben Sinah von Pink Mai Books und hier erfahrt ihr, welche Texte mich, ohne das Cover zu kennen, zum Buchkauf bewegen oder bewegt haben.
 

Roter Drache
Autor: Thomas Harris
Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 464
ISBN: 978-3453437425
Preis: Hardcover 25,99 €/ Taschenbuch 9,99 €/  Ebook 8,99 €
Hier geht es zum Buch: Roter Drache

Klappentext:
Hannibal Lecters erster Auftritt


Ein Killer verbreitet Angst und Schrecken in Florida. Er hat schon zehn Menschen umgebracht, und die Mordserie reißt nicht ab. Wer wäre besser geeignet, ein Psychogramm des Gesuchten anzufertigen, als der Psychiater und Massenmörder, den das FBI drei Jahre zuvor fassen konnte: Dr. Hannibal Lecter.
------------------------------------

Sehr minimalistisch, aber es hat mich damals gefesselt. Was sagt ihr? Würdet ihr zum Buch greifen

Liebe Grüße
Sanne

Mittwoch, 26. April 2017

MINI-MITTWOCH #9

Der Mini-Mittwoch ist eine Aktion von insgesamt 6 Bloggerinnen, die sich bestimmten Themen widmen.

Ich freue mich, neben Anja von Anjeys Bookventure , Alli von Büchergeflüster, Farina vom Bücherfuechschen, Nathalie von Scotland and Books und Stefanie von Gedankenvielfalt, dabei sein zu können.

Ihr dürft gespannt sein und euch natürlich einbringen. Eure eigene Meinung in den Kommentaren ist natürlich gern gesehen.

Heutiges Thema: Reihe vs. Einzelband

Reihe vs Einzelband? Lautet die Frage, um die es heute geht.

Ich mag ja eigentlich eher Einzelbände, denn die Vorteile liegen auf der Hand:

Es gibt kein Warten auf die Fortsetzung und keine fiesen Cliffhänger.

Wenn ich allerdings in meine Bücherregale schaue, stelle ich fest, dass ich auch jede Menge Reihen mein Eigen nennen kann. Auch wenn ich mich jedes Mal darüber aufrege und leise, still und heimlich vor mich hin weine, wenn ein Teil einer Reihe endet umso mehr freue ich mich, den Folgeband in den Händen zu halten und alte Freunde und Feinde wieder zu treffen. Oft stürzen mich Cliffhänger in beinah Depressionen, aber sie geben mir auch die Möglichkeit mein Hirn anzustrengen und mir ein eigenes Szenario zusammenzustellen, wie es wohl weitergehen wird.

 
Reihen bieten manchmal die Möglichkeit mehr Blick hinter die verschiedenen Charaktere zu werfen und das macht, unter anderem, den Reiz für mich aus.

Wie steht ihr zum Thema? Bevorzugt ihr Reihen oder greift ihr doch eher zum Einzelband?
 
Ich bin gespannt auf Eure Antworten.
 
Eure Sanne

Montag, 24. April 2017

Coverrelease Monster Geek 2 - Die Sehnsucht im Herzen

Endlich darf ich es euch zeigen.

Jessamine Diaz - Die Frau für ihr Monsterproblem - geht mit "Die Sehnsucht im Herzen" im Kampf gegen Dämonen/ Geister/ Vampire und alles was da draußen noch so schwirrt, in die zweite Runde. Und es wird spannend, gruselig und zynisch. Eben 100 % Jess.

Worum geht es?
Jedes Jahr häufen sich die unerklärlichen Todesfälle junger Fassspringerinnen bei den Niagarafällen. Ganz klar, dass Jess und die Gildenjäger Jayden und Julian diesen Fall untersuchen müssen. Mit Unterstützung des spitzfindigen Fae Sir Harmsty und ein wenig Magie stellen sie sich der unbekannten Gefahr. Ein Fall der schneller zu knacken wäre, würde nicht ein hartnäckiger Begleiter oder eine gedächtnislose Vampirsklavin für Ablenkung sorgen...

Es wird guuuuut.
Woher ich das weiß? Ich war eine der Testleserinnen für die liebe May Raven und komplett begeistert, von dem was da geschaffen wurde.

Ihr bekommt das Buch natürlich direkt beim Drachenmond Verlag.


Montagsfrage beim Buchfresserchen



Beim Buchfresserchen gibt es heute die neue Montagsfrage und dieses Mal lautet sie:

Das erste Quartal des Jahres ist fast vorüber, wie viel hast du schon gelesen und welche Bücher sind dir besonders im Gedächtnis geblieben?

 
Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen 105 Bücher zu lesen. Der Großteil davon, soll von meinem SuB stammen. Derzeitiger Stand sind 40 Bücher, davon sind immerhin 10 schon länger auf meinem SuB gewesen, der Rest sind Neuerscheinungen und ein paar Reziexemplare. Doch welche sind mir besonders im Gedächtnis geblieben? Hier die Liste, meiner Top 5 MustReads bis jetzt:
 
- Ein Thron aus Knochen und Schatten von Laura Labas
- Das Reich der sieben Höfe von Sarah J. Maas
- Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis von Sarah J. Maas
- Die wahre Königin von Sophie Jordan
- Wir fliegen, wenn wir fallen von Ava Reed
 
Achso und natürlich Paper Princess und Paper Prince von Erin Watt. Die einen hassen es, die anderen lieben es. Ich gehöre zu den Letzteren. Am besten eigene Meinung bilden.

Wie schaut es bei euch aus? Wie viel habt ihr schon gelesen und welche Bücher sind tief im Gedächtnis haften geblieben? Ich bin gespannt auf eure Kommentare.
Liebe Grüße 
Sanne 

#MotivationsMontag

Guten Morgen meine lieben Follower.

Heute ist wieder MotivationsMontag, der von Elizzy von read more books and fall in love  ins Leben gerufen wurde.

Und so sieht mein Plan für die Woche aus:

Aktuelle Bücher 

Trümmerwelten von A.-K. Karschnick/ Felix A. Münter
Requia Heimkehr von Olivia Mae

Blogtechnisches 

- die Montagsfrage vom Buchfresserchen
- Coverelease
-  Mini-Mittwoch zum Thema "Reihe vs. Einzelband" geben.
- KLAPPENTEXT DONNERSTAG
- Freitagsfüller
- Sonntag "Ich und meine Woche: Wanted vs. Accomplished"

Verschiedenes bzw. was sonst noch ansteht

- Vorbereitung Beitrag zu Mut der Nische (Die Blaue Königin)
- Vorbereitung Beitrag zur Funkenmagiezeit-Veranstaltung
- Das wieder lange Wochenende genießen

Was ich damit bezwecke? Euch auf dem Laufenden halten und die Seite beleben. Ich würde mich freuen zu lesen, was bei euch die Woche ansteht.

Ich wünsche einen tollen Start in die Woche!
Eure Sanne

Sonntag, 23. April 2017

Rezi zu Throne of Glass - Königin der Finsternis (Sarah J. Maas)

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft
Seiten: 784
ISBN: 978-3423717076

Worum geht es?
Celaena hat tödliche Wettkämpfe überlebt, ihr wurde das Herz gebrochen, sie hat sich den Schatten ihrer Vergangenheit gestellt und es überstanden. Jetzt kehrt sie zurück nach Adarlan. Aber nicht mehr als Celaena Sardothien, sondern als Aelin Galathynius, Königin von Terrasen. Doch bevor sie ihren Thron besteigen kann, muss sie noch offene Rechnungen begleichen. Da ist zum einen ihr alter Meister, der sie verraten und dem Tod überlassen hat. Und der König von Adarlan, der in seinem grenzenlosen Machthunger die Magie verbannt, ihre Eltern getötet und den ganzen Kontinent unterworfen hat. Eine Aufgabe, würdig einer Kämpferin, würdig einer dunklen Königin ...

Meine Meinung

"Sie war Feuer. Licht, Asche, Glut. Sie war Aelin Feuerherz und sie verbeugte sich vor nichts und niemanden außer vor der Krone, die ihr gehörte, durch ihr Blut, ihr Überleben und ihren Triumph."

Königin der Finsternis ist der 4. Teil der Reihe um Celaena Sardothien/ Aelin Galathynius. Nach dem 3. Teil war ich etwas skeptisch, aber dieser Teil, hatte mir gezeigt, warum mich die Reihe damals so begeistert hat. Es war ein wahrer Lesegenuss, der sich von Seite zu Seite steigerte und an dem es, für mich, nichts zu meckern gibt. High Fantasy in seiner schönsten Form.     

weiterlesen

Wanted vs. Accomplished

Hallo Zusammen.

Es ist Sonntag und das heißt, es ist Zeit für "Ich und meine Woche:Wanted vs. Accomplished". Trotz ausgefallenem Motivations-Montag, hab ich natürlich die Woche einiges gemacht und gelesen.

Aktuelle Bücher 

Das Reich der 7 Höfe  - beendet
Die Blaue Königin - beendet
Throne of Glass - Königin der Finsternis - beendet


Blogtechnisches 

- die Montagsfrage vom Buchfresserchen ---> erledigt
-  Mini-Mittwoch zum Thema "Ebook vs. Print"   ---> erledigt
- KLAPPENTEXT DONNERSTAG  ---> erledigt
- Freitagsfüller --> irgendwie verpeilt
- Sonntag "Ich und meine Woche: Wanted vs. Accomplished"  ---> erledigt

Verschiedenes bzw. was sonst noch anstand

- Vorbereitung Artikel und Gedanken für nächste Woche  ---> erledigt
- 5 Rezensionen geschrieben:
Rezi Abandoned von Penny Lane Chapman
Rezi Ein Cowboy am Nordpol von Kerstin Ruhkieck
Rezi Die Dämonenakademie- Der Erwählte von Taran Matharu
Rezi Die Blaue Königin von Erik Kellen
Rezi  Das Reich der sieben Höfe von Sarah J. Maas

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr alles geschafft, was ihr euch vorgenommen habt? Egal ob buchig oder nicht.

Ich wünsche einen tollen Start in die neue Woche!
Eure Sanne

Samstag, 22. April 2017

Nominierung zum Versateile Blogger Award


Guten Morgen zusammen.

Meine liebe Blogger-Kolleginnen Sharon von Bücherschrank - Warum Kleider, wenn es Bücher gibt und Madelen von Passion of Books - Leidenschaft lesen , haben mich für den Versatile Blogger Award nominiert .

Vielen vielen Dank dafür, ihr Lieben. 

Ziel ist es unbekannte Blogs, noch etwas bekannter zu machen. Eine wirklich tolle Idee, wie ich finde, daher habe ich mich auch für Blogs mit unter 1.000 Followern entschieden.

Vorab gibt es allerdings die Regeln:
- Danke dem Blogger, der dich nominiert hat
-Verrate 7 Fakten über dich
- Nominiere andere Blogger

Fakt 1
Verpeiltheit hat einen Namen. Er ist Sanne.
Beispiel dafür gefällig? Wir wohnen seit ca. 6 Jahren in unserer Wohnung und ich suche fast jedes Mal den Lichtschalter im Bad, obwohl der Draußen angebracht ist.

Fakt 2
Manchmal habe ich die Aufmerksamkeitsspanne eines Eichhörnchens und bin mit meinen Gedanken woanders.

Fakt 3
Ich liebe Storys in denen es um Assassinen geht und die blutrünstig sind.

Fakt 4
Ich höre beim Lesen Musik und habe immer ein Buch und den Ebook-Reader einstecken. Man weiß ja nie.

Fakt 5
Ich bringe die Menschen in meiner Umgebung gern zum Lachen und bin selbst auch, die meiste Zeit, ein fröhlicher Mensch. Außer man weckt mich, ich bekomme keinen Kaffee oder stört mich beim Lesen.

Fakt 6
Meine innere Bestie ist ein Faultier.

Fakt 7
Ich mag die Farbe Rosa, Klamotten- Shopping, Kleider, Absatzschuhe und Dirty Dancing nicht unbedingt. Lila, Bücher-Shopping, Hosen, Chucks und Pulp Fiction (u.a.) ist vollkommen in Ordnung.

Das waren meine 7 Fakten. And my nominees are:
Tania von Meine Bücherwelt
Sandy von Sandys Welt
Sabrina von Die Buchdompteurin
Kerstin von Kerstin's Bücherstube

Eure Sanne

Donnerstag, 20. April 2017

Rezension zu "Das Reich der sieben Höfe"

Autor: Sarah J. Maas
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft Seiten: 480
ISBN:  978-3423761635

Worum geht es?
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Meine Meinung
Dornen und Rosen bildet den Auftakt zur Reihe „Das Reich der sieben Höfe“ von einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Nur wenige schaffen es mir eine Gänsehaut beim Lesen zu bescheren. Eine davon ist ganz klar Sarah J. Maas. Dementsprechend hoch waren meine Erwartungen. Und oh wie überraschend: Sie wurden absolut nicht enttäuscht.

weiterlesen

KLAPPENTEXT-DONNERSTAG


Der Klappentext-Donnerstag ist eine Aktion der lieben Sinah von Pink Mai Books und hier erfahrt ihr, welche Texte mich, ohne das Cover zu kennen, zum Buchkauf bewegen oder bewegt haben. 

Absolution - Wie man eine Sünde überlebt
Autorin: Jasmin Romana Welsch
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl: 232
ISBN: 978-1508927556
Preis: Taschenbuch 12,95 €/  Ebook 4,99 €

Klappentext:
Mein Name ist Sixten. Ich denke, ich war ein durchschnittlicher Absteiger: unterbezahlt, launisch, schlecht zu sprechen auf das Leben und die ach so verkommene Welt. Da war mein kleines Drogenproblem, diese nervenaufreibenden Sitzungen bei Doktor Mattson und Nils, der seit der Grundschule nicht gelernt hat, länger als zehn Stunden sauer auf mich zu sein. Summa summarum war mein Leben Mist, aber unkompliziert genug, um den Pessimismus in die tägliche Routine einfließen zu lassen. Ich hätte genau so weiter gemacht, wäre nicht alles plötzlich unwirklich geworden. Auf einmal soll ich ein Todsünder sein und der Sklave eines Dämons werden – das behauptet zumindest die sprechende Katze, die will, dass ich sie Meisterin nenne. Vielleicht habe ich auch Wahnvorstellungen von der Kokserei bekommen, aber so oder so, mein Leben braucht eine Kehrtwende. Dann muss ich mich eben damit abfinden, dass es Himmel und Hölle gibt, auch wenn ich bisher Atheist war. Ich war auch ein Arschloch und finde mich damit ab, dass ich die Dämonen-Katze, die mich verschachern will, irgendwie mag. Einer von uns wird trotzdem verlieren. Am Ende bin ich vielleicht tot, verrückt oder clean, aber das müsst ihr schon selbst herausfinden.
------------------------------------

Was sagt ihr? Würdet ihr zum Buch greifen

Liebe Grüße
Sanne

Mittwoch, 19. April 2017

MINI-MITTWOCH #8

Der Mini-Mittwoch ist eine Aktion von insgesamt 6 Bloggerinnen, die sich bestimmten Themen widmen.

Ich freue mich, neben Anja von Anjeys Bookventure , Alli von Büchergeflüster, Farina vom Bücherfuechschen, Nathalie von Scotland and Books und Stefanie von Gedankenvielfalt, dabei sein zu können.

Ihr dürft gespannt sein und euch natürlich einbringen. Eure eigene Meinung in den Kommentaren ist natürlich gern gesehen.

Heutiges Thema: Ebook vs. Print

Print oder Ebook? Lautet die große Frage, die immer wieder auftaucht. Auch ich stelle mir die Frage regelmäßig, wie ich zugeben muss.  

Auf jeden Fall ist es praktischer für unterwegs den Reader einzupacken, der nur ein paar Gramm wiegt, anstatt den Wälzer mit 800 Seiten, der dir eine schwere Tasche und krumme Schultern beschert.  

Hier ein paar Gründe, die aus meiner Sicht für die digitale Buchversion sprechen: 

1) du kannst keine Seiten knicken oder einreißen (erspart dir das schlechte Gewissen und das ewige Flehen um Verzeihung)
2) es ist handlicher 
3) keine langen Versandwege, 1 Klick und das Buch ist auf dem Reader, sofern du Internet in der Nähe hast
4) Ebooks erscheinen meist eher als die Printversionen (Gott sei dank.)
5) manche Bücher gibt es nur als Ebooks 
6) der Preis, also manchmal

Warum also sollte es weiterhin Printexemplare geben, wenn doch alles so viel bequemer sein kann mit einem Reader? 

Ganz einfache Antwort. Für Spinner wie mich. ;) 

So vorteilhaft der Reader auch ist, gerade durch das beleuchtete Display und das geringe Gewicht,  gehöre ich zu den Leuten die auf Printausgaben einfach nicht verzichten können. Ich liebe diesen Geruch nach Papier und das Gefühl der Seiten zwischen meinen Fingern beim Umblättern. Nennt mich altmodisch, aber ich verbinde mit Büchern Papier und deshalb neige ich eher zu Printausgaben. Selbst, wenn ich das Ebook habe, kaufe ich manchmal noch das Print. Einfach weil es mir auch gefällt die Bücher im Regal stehen zu haben. Zuhause bevorzuge ich auch stark das Papier.

An sich kann es keinen Gewinner in diesem Wettstreit geben, denn Beides wird immer seine Liebhaber und Fans haben.
 
Die Welt verändert sich und wird digitaler doch wird deshalb das Papier aussterben? Ich hoffe nicht, denn ich möchte nicht darauf verzichten.

Wie steht ihr zum Thema? Printliebhaber und Seitenfetischist oder digitaler Leser?
 
Ich bin gespannt auf Eure Antworten. Und für alle aufmerksamen, ja den Beitrag gab es schon einmal im letzten Jahr. ;) 
 
Eure Sanne

Sonntag, 16. April 2017

Neuerscheinungen bis Ende April

Guten Morgen Zusammen.

Viele machen es schon und ich dachte mir: Warum nicht auch du? Ich zeige euch Neuerscheinung, die meine Aufmerksamkeit erregt haben und entweder direkt in den Warenkorb oder auf die Wunschliste gewandert sind.

Heute gibt es die Bücher, die bis Ende April noch so anstehen und mir aufgefallen sind:
 
 
Ewigkeitsgefüge
ET: April 2017
ISBN: 978-3-95991-297-6
 
»Er war ein Gott, der keiner sein wollte.«
In Arden Creek ist nichts so, wie es scheint. Wer des Nachts durch die Straßen wandert, findet sich schon bald in der tödlichen Umarmung eines Mordenox´ wieder. Eine Kreatur, die mit ledrigen schwarzen Flügeln vom Himmel hinabstürzt und ihre Zähne in das zarte Fleisch ihrer Opfer senkt.
Lydia Prescott gehört zu einem Clan, der um diese Gefahr weiß. Als Somna ist sie dazu in der Lage, die Wandlung von Menschen zu Mordenox zu verhindern. Obwohl ihre Gabe so wichtig ist, ist sie noch nicht bereit, sie einzusetzen.
Dann aber wird ihr Clan beinahe vollständig ausgelöscht und sie muss lernen, sich selbst zu vertrauen. Gejagt von ihrem Feind und hin- und hergerissen zwischen den verschiedenen Mächten in der Stadt, kämpft sie darum, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und ihre Bestimmung zu erfüllen.



Fire Witch - Dunkle Bedrohung (Fire Girl)
ET: 20.04.2017
ISBN: 978-3845816418
Hier geht es zum Buch (Klick)

Die Feuerhexe Hazel Hooper steht vor einer großen Herausforderung. Ihre Mutter Hecate opferte sich dem Dämon Baal, um eine Invasion böser Mächte zu verhindern, und nun ist Hazel fest entschlossen, ihre Mutter in die ihrige Welt zurückzuholen. Koste es, was es wolle! Doch nur der unberechenbare Nicolas Murrell, der schuld an Hecates Schicksal ist, kann ihr dabei helfen. Er wurde von den blutdurstigen Hexenjägern in das sicherste Gefängnis Londons gesperrt, das sich auf Cromwell Island befindet. Als Junge verkleidet, schleicht sich Hazel unbemerkt in die Reihen der Hexenjäger ein, um Murell persönlich zu befragen. Aber kann sie ihm trauen? Oder werden die Hexenjäger auch ohne seine Hilfe ihre wahre Identität herausfinden? Hazel spielt ein brandgefährliches Spiel. Wird sie Hecate von ihrem Schicksal erlösen können?



The U- Files: Die Einhorn Akten
ET: 23.04.2017
ISBN: 978-3981782967
Hier geht es zum Buch (Klick)

"Mörderische Bestien und wagemutige Helden ...
verrückte Wissenschaftler und tödliche Maschinen.
Einfallsreiche Kreaturen und unerklärliche Phänomen.
Nie war die Welt der Einhörner bunter, als die Einhorn-Akten jetzt offenbaren. In dieser außergewöhnlichen Sammlung von 23 Geschichten rund um das verkannteste Wesen der Weltliteratur wirst du alles finden: Wahrheit und Wahnsinn, Evolution und Revolution, Abenteuer und Ungeheuer, Zauber und Zorn,
Hoffnung und Verzweiflung, Magie und Märchen.
The U-FIles: Die Einhorn Akten. Anders, einzigartig, erschreckend."










4 Farben der Magie
ET: 27.04.2017
ISBN: 978-3-596-29632-3
Hier geht es zum Buch (Klick)

›Vier Farben der Magie‹ ist der erste Band von V. E. Schwabs großer Fantasy-Trilogie um den Magier und Weltenwanderer Kell und um Delilah Bard, ihres Zeichens Diebin und Trickbetrügerin.
Es gibt vier Farben der Magie: Im roten London befindet sie sich im Gleichgewicht mit dem Leben. Im weißen London wird die Magie versklavt, kontrolliert, unterdrückt. Dem grauen London ist sie fast abhandengekommen. Und im schwarzen London hat sie das Leben selbst vertilgt.
Als einer der wenigen Antari springt Kell zwischen den verschiedenen Welten hin und her. Doch er führt ein Doppelleben: Er ist Botschafter der Könige, aber auch ein Schmuggler. Eines Tages wird ihm als Bezahlung für einen außergewöhnlichen Botengang ein schwarzer Stein zugesteckt. Dass es sich um ein mächtiges magisches Artefakt handelt, merkt er erst, als er sich von einem gefährlichen Feind verfolgt sieht, der ihm das gute Stück abjagen möchte und dabei vor keinem Mittel zurückschreckt.
Auf der Flucht trifft der Magier die gewitzte Diebin Delilah Bard, die Kell zunächst ausraubt, ihm dann aber hilft. Allerdings erwartet sie eine Gegenleistung von ihm ...
»›Vier Farben der Magie‹ hat alle Merkmale eines absoluten Fantasy-Klassikers: eine packende Geschichte, denkwürdige Figuren und eine phantastische, aber glaubhafte Welt. Das Buch ist ein Schatz.« (Deborah Harkness)


Das Juwel 3 - Der Schwarze Schlüssel
ET: 27.04.2017
ISBN: 978-3841440198
Hier geht es zum Buch (Klick)

Violet Lasting kehrt ins Juwel zurück – die Entscheidung.

 Der dritte Teil des dystopischen Fantasy-Bestsellers ›Das Juwel‹ von Amy Ewing.
Violet und der Geheimbund Der Schwarze Schlüssel bereiten einen Angriff auf den Adel vor, und Violet soll eine zentrale Rolle dabei spielen. Sie muss die jungen Frauen anführen, die die Auktion manipulieren und die Mauern der Einzigen Stadt zum Einstürzen bringen sollen. Doch Violet ist hin- und hergerissen. Ihre Schwester Hazel ist im Palast der Herzogin vom See gefangen. Um ihre Schwester zu retten, muss sie ihre Freunde und die gute Sache im Stich lassen und in das Juwel zurückkehren.





Raven's Blood - pechschwarze Schwingen
ET: 28.04.2017
ISBN:
Hier geht es zum Buch (Klick)

**Eine Wahrheit, die dein ganzes Leben verändern wird**


Seitdem die 21-jährige Alexa Schwester und Mutter durch einen Autounfall verloren hat, scheint ihr
der Boden unter den Füßen wie weggerissen. Erst mit Hilfe ihres Onkels kann sie wieder so etwas wie Glück empfinden. Doch dann taucht ausgerechnet Jake auf – der Mann, mit dem alles angefangen hat und der nicht nur Alexas alte Gefühle, sondern auch die vergangenen Ereignisse wieder aufleben lässt. Alexa weiß nicht, ob sie Jake noch einmal vertrauen kann, und auch der mysteriöse Rabe, dem sie seit seiner Ankunft immer wieder begegnet, wirft bei ihr weitere Fragen auf. Der Ruf des Raben wird es aber schließlich sein, der Alexas Schicksal offenbart und eine Macht hervorruft, die tief verborgen in ihr schlummert…

Welche Bücher haben eure Aufmerksamkeit erregt?

Liebe Grüße und einen schönen Ostersonntag.

Sanne


Samstag, 15. April 2017

Rezension Abandoned - Unfolding 2 (Penny Lane Chapman)

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 360
ISBN: 978-1542851527

Worum geht es?
TYLER
Vor vier Jahren nahm sie mir meine Freiheit. Sie hätte mit mir untergehen müssen, doch nur ich landete im Knast. Ich habe nichts vergessen. Keinen der Schreie, wenn ich in ihr war. Keines ihrer Worte, wenn wir alleine waren. Ich bin zurück. Du wirst bezahlen...

BLAKE
Ich habe schreckliche Fehler gemacht. Der erste war, das Richtige tun zu wollen. Der zweite, ihn zu unterschätzen. Ich spüre seine Blicke in meinem Rücken. Er will Rache. Doch ich bin kein Opfer. Abandoned ist der zweite Band der Unfolding-Serie.

Meine Meinung:
Angezogen hat mich schon das Cover. Es ist düster und passt zur Geschichte, die sich zwischen den Seiten verbirgt. Marie Graßhoff hat hier ganze Arbeit geleistet.
Super finde ich die Playlist, die mit abgebildet ist. Hört sich euch dazu an, denn es gibt ein wahnsinnig tolles Lesegefühl und ich hab ein paar neue Lieblingstracks bekommen.

Zur Story:

"Jeder erschafft sich seine eigenen Katastrophen."

Tyler war nicht unbedingt ein Sympathieträger für mich in Pretend, umso gespannter war ich auf seine Geschichte, den man spürte sofort, dass mehr hinter seinem Verhalten steckte.

Weiterlesen....


Donnerstag, 13. April 2017

KLAPPENTEXT-DONNERSTAG


Der Klappentext-Donnerstag ist eine Aktion der lieben Sinah von Pink Mai Books und hier erfahrt ihr, welche Texte mich, ohne das Cover zu kennen, zum Buchkauf bewegen oder bewegt haben. 

Heute gibt es ein Buch, das mich schon mit seinem Namen allein angezogen hat, wie die Motte zum Licht. Ich liebe die Nordische Mythologie und dementsprechend, musste es einfach bei mir einziehen.

Fenrir - Weltenbeben
Autorin: Asuka Lionera
Verlag: Drachenmond Verlag
Seitenzahl: 800
ISBN: 978-3959912259
Preis: Taschenbuch 19,90 €/  Ebook 4,99 €

Klappentext:
»Wir leben in der Dunkelheit und warten auf den einen Tag, an dem wir endlich strahlen können.«
Für die ehrgeizige Archäologie-Absolventin Emma zählt nach der Trennung von ihrem Ex nur eins: die finanzielle Unabhängigkeit. Von der ist sie jedoch durch die schlecht bezahlten Praktikantenjobs meilenweit entfernt.
Während einer Expedition auf einer isländischen Vorinsel wird sie von ihrem Ausgrabungsteam getrennt und trifft auf den mysteriösen Mann Wulf, dessen Erscheinung nicht ganz menschlich ist, und sie sofort fasziniert. Emma wittert ihre Chance, mit Wulf eine sensationelle Entdeckung gemacht zu haben, die ihr die Türen zur Welt der reichen und erfolgreichen Wissenschaftler öffnen wird. Doch auf die Gefühle, die der seltsame Fremde in ihr hervorruft, ist sie nicht vorbereitet.
Als Emma schließlich erkennt, wer Wulf wirklich ist, gerät nicht nur ihre Welt ins Wanken. Ohne es zu ahnen, gerät sie zwischen die Fronten eines uralten Krieges, und schnell lernt sie, dass nicht jeder, der in der Dunkelheit kämpft, gleichzeitig ein Schurke ist.
------------------------------------

Was sagt ihr? Würdet ihr zum Buch greifen

Liebe Grüße
Sanne

Mittwoch, 12. April 2017

MINI-MITTWOCH #7

Der Mini-Mittwoch ist eine Aktion von insgesamt 6 Bloggerinnen, die sich bestimmten Themen widmen.

Ich freue mich, neben Anja von Anjeys Bookventure , Alli von Büchergeflüster, Farina vom Bücherfuechschen, Nathalie von Scotland and Books und Stefanie von Gedankenvielfalt, dabei sein zu können.

Ihr dürft gespannt sein und euch natürlich einbringen. Eure eigene Meinung in den Kommentaren ist natürlich gern gesehen.

Heutiges Thema: Hardcover vs. Taschenbuch

Also bequemer finde ich persönlich ja das Taschenbuch, wenn da nur diese Anfälligkeit für Leserillen nicht wäre. Da steigen mir meist echt Tränen in die Augen, wenn es so stark passiert. Hier breche ich allerdings eine Lanze für die Verlage die Softcover verwenden, wie zum Beispiel der Drachenmond Verlag. Hier habe ich keine einzige Leserille.

Meist greife ich zu Hardcovern, weil diese einfach auch schicker im Regal aussehen und Leserillen ein Ding der Unmöglichkeit sind. Außerdem ist zumindest der Einband stabiler. Hier recht sich die Eigenwilligkeit natürlich durch den Preis, da die HC meist um einiges teurer sind, als die TB. Allgemein kaufe ich auch mehr Hardcover, weil ich es meist einfach nicht abwarten kann, bis das TB da ist. Das dauert ja meist do recht lange.

Greift ihr eher zum Hardcover oder zum Taschenbuch? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Liebe Grüße
Sanne

Montagsfrage beim Buchfresserchen



Beim Buchfresserchen gibt es heute die neue Montagsfrage und dieses Mal lautet sie:

Welches Buch hast zuletzt deiner Wunschliste hinzugefügt und wie bist du darauf aufmerksam geworden?

Eine sehr gute Frage. Ich glaube, dass letzte Buch für meine Wuli war Als Omma den Huren noch Taubensuppe kochte von Anna Basener.

Ich habe es bei meiner lieben Kollegin Sabrina von Die Buchdompteurin entdeckt und war begeistert, sowohl von den Auszügen, die sie präsentiert hat, als auch von ihrer Rezi.

Wie schaut es bei euch aus? Wleches war das letzte Buch, das bei euch auf der Wunschliste gelandet ist?  Ich bin gespannt auf eure Kommentare.
Liebe Grüße 
Sanne 

Dienstag, 11. April 2017

Time for a Challenge

Liebe Leute,

es wird Zeit für eine neue Challenge und wir brauchen euch dazu.

Worum geht es?

Ann- Kathrin Karschnick und Felix A. Münter haben ihrem gemeinsamen Buch Trümmerwelten - Das Geheimnis der Alice Sparrow (Papierverzier Verlag) ein Ende verpasst, welches wir so nicht akzeptieren wollen. Deshalb haben wir uns bei LBM dafür eingesetzt, dass eine schnelle Fortsetzung kommt.

Ann-Kathrin Karschnick, meinte dazu: "Wenn ihr es schafft 1.000 Leute zu finden, die das unterschreiben, werden wir die Fortsetzung schneller bringen."

Wir wären, nicht wir, wenn wir die Autoren nicht darauf festnageln würden. Mit Unterstützung des Papierverzier Verlages, haben wir deshalb eine Petition ins Leben gerufen und nun brauchen wir eure Hilfe. Denn jede Stimme zählt. Hier geht es zur Petition: Petition zur Fortsetzung von Trümmerwelten

Darum geht es übrigens im Buch:


Noemi lässt Probleme verschwinden. Charlie ist Geheimnisträger. Beide verfolgen dasselbe Ziel, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen und ohne voneinander zu wissen, denn sie beide wollen die verschollene Insel Anker im Wolkenmeer finden. Eine sagenumwobene Insel der Weisen, auf der alle Geheimnisse der früheren Herrscher zu finden sein sollen. Ihr einziger Hinweis lautet: Alice Sparrow. Wer ist diese Frau und was hat sie mit der verschollenen Insel zu tun?
Ein neues, noch nie dagewesenes High Fantasy Epos mit den wohl fantastischsten Wendungen des Genres.

Montag, 10. April 2017

#MotivationsMontag



Hallo Zusammen.

Heute ist wieder MotivationsMontag, der von Elizzy von read more books and fall in love  ins Leben gerufen wurde.

Und so sieht mein Plan für die Woche aus:

Aktuelle Bücher 

Che - der Traum des Guerillo von Heinz- Joachim Simon beenden
Abandoned von Penny Lane Chapman lesen

Blogtechnisches 

- die Montagsfrage vom Buchfresserchen
-  Mini-Mittwoch zum Thema "Hardcover vs. Taschenbuch" geben.
- KLAPPENTEXT DONNERSTAG
- Freitagsfüller
- Sonntag "Ich und meine Woche: Wanted vs. Accomplished"

Verschiedenes bzw. was sonst noch ansteht

- Endlich den Blogbericht zur Messe schreiben
- Nackenschmerzen los werden
- Vorbereitung Artikel und Gedanken für nächste Woche

Was ich damit bezwecke? Euch auf dem Laufenden halten und die Seite beleben. Ich würde mich freuen zu lesen, was bei euch die Woche ansteht.

Ich wünsche einen tollen Start in die Woche!
Eure Sanne

Sonntag, 9. April 2017

Die Gewinner stehen fest

Die Gewinner der Blogtour zum Sammelband von Rubinsplitter stehen fest und hier sind sie:
 
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
 
 
Bitte meldet euch innerhalb von 3 Tagen mit euren Adresse bei mir (sannesbookcatalogue@web.de) und Ricarda bitte mit der Mailadresse für das E-book.

Wanted vs. Accomplished

Hallo Zusammen.

Es ist Sonntag und das heißt, es ist Zeit für "Ich und meine Woche:Wanted vs. Accomplished"

Die Woche viel es nicht allzu leicht, denn neben Schnupfen, machte sich auch wieder mein Nacken schmerzhaft bemerkbar. Langes Schreiben ist da eher weniger drin. Geschafft habe ich aber trotzdem einiges, würde ich sagen. Hier der Überblick

Aktuelle Bücher 

Che - der Traum des Guerillo von Heinz- Joachim Simon --> immerhin schon Seite 380
Paper Prince von Erin Watt - beendet
Sommer hinter Dornen von Regina Meißner - beendet
Acht Sinne - Ben von Rose Snow - beendet
MeeresWeltenSaga 1 von Valentina Fast - beendet
Exordium Deadly Sin Saga 1 von Lana Rotaru - beendet

Blogtechnisches 

- die Montagsfrage vom Buchfresserchen ---> erledigt
- Beitrag zu den Che-Tagen am Dienstag "Die Entwicklung der Revolution" --> nur auf Facebook  ---> erledigt
-  Mini-Mittwoch zum Thema "Mein Bücherregal"   ---> erledigt
- KLAPPENTEXT DONNERSTAG  ---> erledigt
- Freitagsfüller --> diesmal leider nicht
- Sonntag "Ich und meine Woche: Wanted vs. Accomplished"  ---> erledigt

Verschiedenes bzw. was sonst noch anstand

- Endlich den Blogbericht zur Messe schreiben ---> auch noch nicht erledigt
- Vorbereitung Artikel und Gedanken für nächste Woche  ---> erledigt
- 5 Rezensionen geschrieben:
Rezi Paper Prince von Erin Watt
Rezi Sommer hinter Dornen von Regina Meißner
Rezi Acht Sinne - Ben von Rose Snow
Rezi Exordium - Deadly Sin Saga 1 von Lana Rotaru
Rezi MeeresWeltenSaga - Unter dem ewigen Eis der Artkis von Valentina Fast

Wie sieht es bei euch aus? Habt ihr alles geschafft, was ihr euch vorgenommen habt? Egal ob buchig oder nicht.

Ich wünsche einen tollen Start in die Woche!
Eure Sanne

Donnerstag, 6. April 2017

KLAPPENTEXT-DONNERSTAG

Der Klappentext-Donnerstag ist eine Aktion der lieben Sinah von Pink Mai Books und hier erfahrt ihr, welche Texte mich, ohne das Cover zu kennen, zum Buchkauf bewegen oder bewegt haben. 

Heute gibt es den Auftakt einer Reihe, die mich mehr als einmal zum Lachen gebracht hat. Meine beiden Lieblingsprotas Eliza und Cassian.

FederLeicht - Wie fallender Schnne (1)
Autorin: Marah Woolf
Verlag:Ina Körner
Seitenzahl: 310
ISBN: 978-3000474903
Preis: Taschenbuch 9,50 €/  Ebook 3,99 €
Hier geht es zum Buch:  FederLeicht 1 auf Amazon

Klappentext:
"Eliza, jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", hat meine Großmutter mir mal erklärt. Damals habe ich nicht verstanden, was sie damit meinte, und heute war ich immer noch nicht schlauer. Denn jetzt stecke ich mittendrin in einem Anfang - aber von zauberhaft kann keine Rede sein. Ausgerechnet ich soll eine magische Schneekugel für die Elfen zurückholen. Wenn sie wenigsten nett wären - diese Elfen. Aber nein - sie sind eingebildet, arrogant und bockig (einer jedenfalls). Im Grunde kann das alles nur ein schlechter Scherz sein. Ich bin bestimmt die Letzte, die sich mutig in ein Abenteuer stürzt. Denn die erlebe ich maximal mit einer Tüte Chips und meiner besten Freundin Sky vor dem Fernseher. Wäre ich bloß nicht in den Wald gegangen und durch das blöde Portal gestolpert. Dann wäre die Geschichte, die meine Welt völlig auf den Kopf stellte, vermutlich nie passiert. Aber das ist nicht mehr zu ändern und so leicht lasse ich mich nicht unterkriegen - schon gar nicht von einem Elf.
------------------------------------
Für mich eine wahnsinnig gelungene Story mit samt seinen Forsetzungen.

Was sagt ihr? Würdet ihr zum Buch greifen

Liebe Grüße
Sanne

Mittwoch, 5. April 2017

MINI-MITTWOCH #6


Der Mini-Mittwoch ist eine Aktion von insgesamt 6 Bloggerinnen, die sich bestimmten Themen widmen.

Ich freue mich, neben Anja von Anjeys Bookventure , Alli von Büchergeflüster, Farina vom Bücherfuechschen, Nathalie von Scotland and Books und Stefanie von Gedankenvielfalt, dabei sein zu können.

Ihr dürft gespannt sein und euch natürlich einbringen. Eure eigene Meinung in den Kommentaren ist natürlich gern gesehen.

Heutiges Thema: Mein(e) Bürcherregal(e)

Ich hab es mittlerweile auf stolze 6 Stück geschafft. Heute gebe ich euch einen Einblick in meine Heiligtümer. ;) Viel Spaß damit.


Die Regale 1 und 2 sind meine Lieblingsregale. Es sind die einzigen die vorerst mit viel Liebe auch arrangiert sind, also zum Teil.

Darin befindet sich der Großteil meiner Lieblingsreihen (darunter auch noch die gebundenen Ausgaben von Throne of Glass) und meine Drachenmondschätzchen.

Viele der Bücher sind natürlich gelesen, aber in den unteren Regalreihen findet ihr ein paar Bücher von meinem SuB.






Die Regale 3 und 4 sind gemischt.
Hier findet ihr Dystopien, Fantasy, Humor, englische Bücher und, ganz wichtig, Erotik. ;)

Etwas Abwechslung muss ja auch mal sein. Wie man sieht, sind die bis jetzt noch wenig dekoriert, aber früher oder später wird das schon noch. Wie ich mich kenne, allerdings eher später.

Selbes Prinzip wie oben in den Regalen, was quer liegt ist SuB.






Mein Vampirregal.

Die komplette Buffyreihe, nicht lachen;), denn ich liebe sie und habe sie auch schon mehrfach gelesen.

Die andere 4 Bücher sind natürlich die Twilight-Reihe und ja auch diese habe ich verschlungen. Klar sind Glitzervampire nicht der Oberhammer und ich war eher Team Jakob, aber auch ich konnte mich den Büchern nicht entziehen.






Im 5. Regal findet man, so einiges was mit Kriminalität zu tun hat und historische Bücher. Ich mochte die Dan Brown
Bücher, mittlerweile hat das allerdings etwas nachgelassen, und auch zu Nele Neuhaus greife ganz gern. Die Millenium -Trilogie von Stieg Larsson ist eine meiner Lieblingsreihen und ich kann sie wirklich empfehlen.

Auch geschichtlich Interessantes ist dabei. U.a. Sachbücher zu Geheimbünden, zur nordischen Mythologie, Mordfälle in der DDR und Bücher über verschiedene Themen in 3. Reich. Wahnsinnig Interessant übrigens und sehr empfehlenswert, wer Augenzeugenberichte mag.
Meine letztes Regal ist auch ein Favorit von mir und ich kann es jederzeit anschmachten, da es direkt über unserem Fernseher ist. ;)

Der englische Harry Potter Schuber ist übrigens auch hier zu finden und an dem kann ich mich echt nicht satt sehen.


Was sagt ihr zu den Regalen und ihrem Inhalt? Habt ihr welche oder seid ihr gänzlich auf Ebooks umgestiegen? Was macht den Großteil eurer Sammlung aus? Ich bin gespannt auf eure Antworten.

Liebe Grüße
Sanne


 
 
                                                  

Montag, 3. April 2017

Monatagsfrage beim Buchfresserchen



Beim Buchfresserchen gibt es heute die neue Montagsfrage und dieses Mal lautet sie:

Habt ihr besondere Vorlieben bei den Themen in euren Büchern (Prinzen, Reisen, Märchen etc.) oder achtet ihr da gar nicht drauf?

Ich habe, wie viele wissen, einen Faible für Assassinen in Büchern und finde so ziemlich jede Figur ansprechend die mit Bogen, Schwert, Dolchen oder anderen Sachen umgehen kann.Muss sich die Figur dazu noch verbergen oder gehört zu einer geheimen Gesellschaft, ist es genau meine Art von Geschichte. Dabei muss es ich nicht zwangsläufig um übernatürlich Wesen handeln, ganz normale Menschen, die sich den Umgang angeeignet haben, finde ich sogar noch besser. Das ist mein Thema, was ich gern lese und was mich fasziniert.

Magische angezogen werde ich auch von Geschichten, die Herzschmerz, Drama und Intrigen voraussagen. ich weiß, dass die Handlung meist flach ist und das Thema meistens gleich, aber ich brauch das !!!!!!! Mein neuester Fehltritt in die Richtung, den ich allerdings keine Sekunde bereue, ist Paper Princess/Paper Prince von Erin Watt. Es ist nicht anspruchsvoll, aber mein Gott ich liebe es. Ich verstehe es selber nicht, aber ich muss mich auch nicht immer selbser verstehen.

Wie schaut es bei euch aus? Gibt es Themen die ihr bevorzugt?  Ich bin gespannt auf eure Kommentare.
Liebe Grüße 
Sanne 

#MotivationsMontag



Hallo Zusammen.

Heute ist wieder MotivationsMontag, der von Elizzy von read more books and fall in love  ins Leben gerufen wurde.

Und so sieht mein Plan für die Woche aus:

Aktuelle Bücher 

Che - der Traum des Guerillo von Heinz- Joachim Simon
Paper Prince von Erin Watt

Blogtechnisches 

- die Montagsfrage vom Buchfresserchen
- Beitrag zu den Che-Tagen am Dienstag "Die Entwicklung der Revolution" --> nur auf Facebook
-  Mini-Mittwoch zum Thema "Mein Bücherregal" geben.
- KLAPPENTEXT DONNERSTAG
- Freitagsfüller
- Sonntag "Ich und meine Woche: Wanted vs. Accomplished"

Verschiedenes bzw. was sonst noch ansteht

- Endlich den Blogbericht zur Messe schreiben
- Vorbereitung Artikel und Gedanken für nächste Woche

Was ich damit bezwecke? Euch auf dem Laufenden halten und die Seite beleben. Ich würde mich freuen zu lesen, was bei euch die Woche ansteht.

Ich wünsche einen tollen Start in die Woche!
Eure Sanne

Monatsrückblick März

Der März war, trotz Buchmesse und Nackenschmerzen, ein erfolgreicher Lesemonat für mich.

Immerhin 9 Bücher habe ich geschafft. Dazu kommen ein paar Testlesegeschichten, die es in sich haben. Darunter befanden sich unter anderem Green Scales von Katharina V. Haderer und der Verwunschene Gott von Laura Labas und es sei so viel gesagt: Es kommen tolle Bücher auf euch zu.

Absolute Highlights für mich:

Der Dämon von Naruel 1 von Janine Prediger
Ihr sucht nach einem guten Fantasy-Roman? Hier ist er. Es ist spannend, blutrünstig und hat, wie sollte es auch anders sein, fantastische Elemente. Die Idee ist interessant und super umgesetzt. Die Schauplätze wechseln ständig und es ist nicht vorhersehbar, wie die ganze Geschichte sich entwickelt. Im ganzen Buch wird die Spannung und Gefahr hoch gehalten. Auch das düstere Setting kann überzeugen. Großes Lob hier an Janine Prediger für diese erschaffene Welt, die einen mit sich reißt und erst auf der letzten Seite wieder ausspuckt.

Rubinsplitter - Funkenschlag/ Tränenspur von Julia Dessalles
Hierbei handelt es sich für mich um ein absolutes Herzensbuch, weil Julia Dessalles es einfach schafft, einen in die phantastische Welt Salvyas zu entführen. Der Sammelband ist einfach traumhaft schön, ebenso wie die langersehnte Fortsetzung Tränenspur. Es ist spannend, witzig, lehrreich (Schau hinter die Fassade) und hat Wendungen, die man so nicht erwartet.

Ein Thron aus Knochen und Schatten von Laura Labas
Wie schon Ein Käfig aus Rache und Blut, konnte mich die Fortsetzung mit einem gigantischen Setting und einer tollen Story überzeugen. Laura Labas ist einfach eine Autorin die es drauf hat. Ich greife immer mit Begeisterung zu ihren Werken und wurde jedes Mal aufs Neue belohnt. Es ist spannend, düster und somit genau nach meinem Geschmack. Ich wurde an die Seiten gefesselt und erst auf der letzten wieder ausgespuckt. Ich will zurück.

Weiterhin gelesen habe ich:

Paper Princess von Erin Watt
Es war ein Buch, dessen Inhalt mich zwar irgendwie nicht vom Hocker gehauen hat, aber trotzdem habe ich es geliebt. Ich kann das nicht einmal beschreiben, es war einfach ... Ach ich weiß auch nicht. Hier gibt es glaube ich nur hassen oder lieben. Ich jedenfalls bin royalfiziert und gespannt wie es weitergeht.

Die Weltenfabrik von Christopher Dolge
Ein spannendes Jugendbuch, wo mir etwas Spannung gefehlt hat, aber der trotzdem lesenswert ist. Christopher Dolge entführt in tolle geschaffene Welten, man muss sich nur darauf einlassen wollen.  Wer gern neue und phantastische Welten bereist, ist beim Auftakt zu Jan Lux und der Weltenfabrik genau richtig.

Plötzlich Banshee von Nina MacKay
Ein Buch, das lange bei mir gesubt hat. Der Schreibstil der Autorin ist toll und beweist einen ziemlich tollen Humor. Die Banshee zeigt auch wieder die tolle Situationskomik wie schon Rotkäppchen und der Hippster-Wolf, aber wie auch da schon, war es mir teilweise einfach zu viel und stellenweise auch zu kurz gehalten. Es ist ein Buch, über das man sich selbst eine Meinung bilden sollte.

Das Bündnis der Talente von Mira Valentin
Bis auf die Sache mit der Vierecksbeziehung, war es interessant und spannend. Mira Valentin versteht es das emotionale Chaos in Melek zu vermitteln und aufzuzeigen, dass man nur gemeinsam eine Chance gegen den Feind hat. Zusammenhalt, wird definitiv großgeschrieben.
 Wer "Das Geheimnis der Talente" schon gut fand, wird hier absolut nicht enttäuscht.

Assassins Creed - Heresy/ Ketzerei
Für historisch Interessierte, die es mit der 100%  historischen Genauigkeit nicht so ernst sehen,
genau richtig. Man hat eben versucht, die Assassinen und Templer in die Geschichte Jean D'Arcs zu mogeln. Es war gut, aber mir fehlte etwas Action im Buch. Ich bin irgendwie anderes gewöhnt von den AC Romanen. Trotzdem war es interessant einen Einblick in das Leben Jeanne D'Arcs zu bekommen, auch wenn es sich wahrscheinlich eher nicht so zugetragen hat. Die Intrigen, ihr unverrückbarer Glaube und das Ende, als ich dachte: Damit hätte ich nicht gerechnet. Eine beeindruckende Persönlichkeit auf jeden Fall und ich bin gespannt, wie sich die Story um Simon weiter entwickelt.

Berlingtons Geisterjäger 1 - Anderswelt von Amalia Zeichnerin
Das Ende des ersten Teils macht neugierig auf die Fortsetzung. Man möchte wissen wie die Geschichte sich entwickelt und was aus den Charakteren wird. Es war meine erste Story mit einer Mischung aus Horror, Steampunk, Urban Fantasy und Gay/Lesbian Romance. Überzeugen konnte mich vor allem das historische Setting. Die Mischung ist ganz gut gelungen und Spannung war auch vorhanden. Für Liebhaber von Detektivgeschichten ist es auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

Welches waren eure Highlights im März und was hat euch so gar nicht zugesagt? Ich bin gespannt auf eure Meinung.

Eure Sannes

Sonntag, 2. April 2017

Tag 3 - Rubinsplitter Blogtour - Willkommen in Salvya


Ich nehme euch heute mit auf eine phantastische Reise. Lasst uns zusammen nach Salvya aufbrechen.
 
Bevor wir losziehen gibt es allerdings ein paar Worte von mir zum Land:
Salya ist eine phantastische Welt voller Magie, welche aus zwei Seiten  besteht. Der Lichten- und der Schattenseite.
Die Lichte Seite ist für das Wachstum. Sie nährt das Land und lässt es blühen. Die Schattenseite hingegen, entzieht dem Land die Substanz und bedient sich der Phantasie als Energie. Sie strebt ein elitäres System an.

Zur Geschichte
Einst lebte hier ein König der das Land unter sich einte. Doch dieser wurde gemeuchelt und eine seiner Töchter, Yrsa, wurde Königin. Allerdings macht man dieser das Leben zur Hölle und untergrub sie wo man konnte. Salvya spaltete sich in die zwei oben genannten Lager.
Schließlich erhob sich eine Schattenphantastin, zerschlug das gegnerische Lager und riss so die Macht an sich. Diese Phantastin war Thyra, welche seitdem über Schattensalvya herrscht. Yrsa allerdings floh.
Da derzeit keine Lichtmagie gewirkt wird, ist Salvya im Begriff sich aufzulösen, denn ein Land dem sämtliche Grundlage entzogen wird, ohne das Jemand gegensteuert, kann nicht bestehen.

Über Salvya schwebt eine Prophezeiung, welche das Land wieder einen wird. Doch wie Prophezeiung eben so sind, ist sie weder voll ständig, noch unmissverständlich klar.
 
Das war meine Einleitung. Eines möchte ich euch aber noch mit auf den Weg geben. Es handelt sich dabei um das Wichtigste überhaupt im Land:
Der Nebel fällt und man schaut hinter die Fassade.
So nun geht es aber los mit der Erkundung des Landes.

Ausschnitt, da ich nicht den ganzen Wald drauf bekommen habe.
Wie auch damals die Protagonisten Kai, Ali und Ruby, betraten wir Salvya durch ein Portal und kamen im Foresta Lampyria, oder auch Glühwürmchenwald, raus.  Warum dieser so heißt, hat sich mir in der Nacht offenbart. Schaut man in die Baumkronen, bleibt einem der Mund offen stehen. In diesen setzen sich blinkende Tierchen und mutet an wie der Sternenhimmel. Ein traumhaftes Spektakel, sag ich euch.

Sachen sollte man für sämtlich Jahreszeiten einpacken, denn diese wechseln oft schlagartig. War eben noch Sommer, steht man kurz mit kurzen Hose und T-Shirt bei klirrenden Temperaturen an gleicher Stelle.

Die Flora besteht aus einem richtigen Mischwald. Neben Laub- und Nadelbäumen, gibt es außerdem Bananenstauden, lianenbehangene Tropenbäume und wunderschön schillernde Orchideen.
Allerdings gibt es, neben der ganzen Schönheit, auch leicht ekelige Exemplare, wie zum Beispiel den Monsterbaum, dessen Früchte aus Augäpfeln bestehen. Widerlich sag ich euch. Überall lagen die auf dem Boden rum und man kam sich vor, als wäre man ständig unter Beobachtung.
Ich spreche euch auch eine  Warnung aus. Falls ihr etwas zu besprechen habt, was nicht an andere Ohren gelangen soll, nehmt euch vor Lauschlärchen in Acht. Diese harmlos aussehenden Bäume, tratschen nämlich alles an ihren Herren weiter. Stellt euch das so ein bisschen wie "Stille Post" vor. Ein Baum schnappt etwas auf und gibt es dann an den nächsten weiter, dieser gibt es wieder weiter usw.

Toll fand ich den Haribobaum. So einen wünschen ich mir auch. Ich hab mir mal ein paar der bunten Bärchen stibitzt, vielleicht kann ich mir ja einen eigenen heranzüchten. Kai hat allerdings alles andere als begeistert gewirkt und mich mal wieder mit seinem grimmigen Blick bedacht. Pff... Soll er doch.

Ali erzählte mir, während unseres Streifzuges durch den Glühwürmchenwald, dass es neben Salvya auch noch an die 100 Adnexwelten gibt. Die sind wie Nachbarländer, würde ich jetzt mal sagen. Alis Ausführungen waren mir einfach zu kompliziert. Immerhin hab ich verstanden, dass sich diese Welten in der Blütezeit Salvyas gebildet haben, aber seit Thyras Herrschaft in Vergessenheit geraten sind. Zum Zeitpunkt meiner Reise war es leider nicht möglich sich eine davon mal anzusehen, aber vielleicht ja beim nächsten Mal.
Über ein verstecktes Portal sind wir schließlich auf die Schattenseite Salvyas gelangt. Gruselig sag ich euch. Die Städte sind grau, trostlos und absolut kein Vergleich zur lichten Seite Salvyas. Überall gibt es bröckelnde Mauern, Staub, übel stinkendes Pfützenwasser und, wen wundert es, jede menge Schatten. Blühende Pflanzen sucht man hier vergebens. Alles was einem hier ins Auge sticht, vielleicht sogar im wahrsten Sinne des Wortes) sind Dornenranken und vertrocknete Büsche.

In den Straßen muss man aufpassen, dass man nicht Thyras Leibwache, den Schattengardisten, in die Hände fällt. Wenn man Pech hat machen die kurzen Prozess.
Unsere Reise brachten uns auch an den Siebenhexenfluss, über dem eine alte, aber dennoch wahre, Geschichte liegt. Der Legende nach zerliefen sieben Magierinnen, aus Gram über den Verlust ihrer Männer an die Schattengarde, in ihren Tränen. Sie kamen aus den sieben Ecken des Reiches und flossen zusammen zu einem großen, tödlichen Strom. Jeder der das Wasser des Flusses berührt, ist des Todes. Also passt auf und versucht einen Weg darüber zu finden, wenn ihr auf die andere Seite wollt. Die Fluten schlängen sich durch die Landschaft und enden schließlich im klirrenden Wasserfall.


Von da aus ging es weiter zum Schloss in dem Thyra residiert. Nun ja Schloss ist wohl zu viel gesagt, denn nichts außer einem Turm ist davon noch übrig. Der Großteil des Gemäuers ist eingestürzt und es handelt sich um eine Ruine, wenn man es genau nimmt. Selbst bei dem Abstand den wir hielten, hörte ich die Wimmermücken. Ruby erklärte mir, dass sie weinen. Sie werden benutzt, um Gefangene zu quälen. Angeblich treibt einen das Weinen früher oder später in den Wahnsinn. Mir jagte es jedenfalls eiskalte Schauer über den Rücken und ich wollte so schnell es ging wieder weg von diesem Ort.
Vor dem Tor hielten Megaloiden (knapp 3 Meter große Kerle) zusammen mit Knorpelknacksern mit messerscharfe Zähnen und Augen wie schwarze See, Wache. Ihr Namen kommen daher, dass die knochigen Körper bei jeder ihrer Bewegungen ein ekelhaft kackendes Geräusch von sich geben, dass für Gänsehaut sorgt.

Befindet ihr euch in Thyras Thronsaal, solltet ihr auf ein paar Sachen achten, denn sie ist ziemlich gerissen. Wenn euch euer Leben und das eurer Verwandten lieb ist, versucht auf jeden Fall zu vermeiden, dass sie an euer Blut kommt, denn die Königin verfügt über Bluthunde. Diese spüren ihre Beute aufgrund des Blutes auf und finden sie immer und überall: Einige haben sogar ein Besonderheit. Sie können auch Verwandte desjenigen finden, dessen Blut sie wittern.
Das weiß ich allerdings nur vom Hören, denn ganz ehrlich? Ins Schloss wollte ich bestimmt nicht und der Blick von Weitem hat mir gereicht.
Ich war froh, als wir die Schattenseite verließen und wieder zurück auf der lichten Seite waren. In Rubys Internum setzten wir uns schließlich zusammen und man klärte mich noch über ein paar Tiere auf die hier lebten. Nebenbei verputzten wir leckere Salamimander. Als Kai mir einen in die Hand drückte, getraute ich mich doch glatt zu fragen, ob man den nicht Grillen müsste. Mit seiner Spottbraue im Anschlag erklärte er mir in seiner gewohnten Art, dass ich roh essen soll, wenn ich nicht durch ein Lagerfeuer die Knorpelknackser anlocken und mich ihnen zum Fraß vorwerfen wolle. Charmantes Bürchschen. Wirklich.
Tags darauf war ich wieder zu Hause und hab den Ausflug noch einmal Revue passieren lassen. Mein Fazit ist, dass sich ein Ausflug nach Sylvia lohnt, denn es ist faszinierend diese phantastische grenzenlose Welt zu erleben. Obwohl ich auf einen erneuten Ausflug nach Schattensalvya durchaus verzichten kann.
Die Lichtseite ist atemberaubend schön und vielleicht, ja vielleicht, ist es möglich beim nächsten Mal in eine der Adnexwelten zu reisen.

Ich hoffe der kleine Ausflug hat euch gefallen und ihr folgt Kai, Ali und Ruby nach Salvya und lernt das Land mit eigenen Augen kennen.
 
-----------------------------------------
 
Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas.
 
 
 
- Platz 1 -
Das Ebook von Rubinsplitter - Funkenschlag/ Tränenspur, 1 Poster,  Lesezeichen
 
- Platz 2 -
Poster und Lesezeichen
 
-Platz 3 -
Lesezeichen
 
Was ihr dafür tun müsst?
 
Beantwortet mir einfach die Frage in den Kommentaren:
Würdet ihr euch trauen nach Schattensalvya zu reisen und was würdet ihr mitnehmen?
 
-----------------------------------------
 
Teilnahmebedingungen:
Nur Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland Teilnahme ab 18, oder mit Erlaubnis der Eltern
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend wieder gelöscht. Auch solltet ihr damit einverstanden sein, dass im Gewinnfall eure Daten für die Versendung des Gewinnes an die Autorin weitergeleitet werden darf.
Das Gewinnspiel läuft bis zum 07.04.2017 um 23:59 Uhr
Der Gewinner wird per Losverfahren ermittelt.