Das Päckchen (J. Vellguth)

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seiten: 336
ISBN: 978-1545346211

Worum geht es ?

Ein sommerlich-moderner Liebesroman über digitale Freundschaften, alte Narben und echtes Vertrauen.

Emma liebt Bücher über alles. Gerade, als ihr ganzes Leben auseinanderzubrechen droht, trifft überraschend ein geheimnisvolles Päckchen ein. Es kommt ganz ohne Absender, dafür aber mit einem Brief und einem Plan, um ihr Leben vielleicht wieder auf die Reihe zu bekommen.

Wer verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen Absender? Was steckt in dem Päckchen und kann man jemanden richtig kennen, den man nie wirklich getroffen hat?

Meine Meinung

Emma kommt aus ihrem Urlaub wieder und muss feststellen, dass die Bibliothek, welche ihr absolutes Herzensprojekt ist, einem Wasserschaden zum Opfer fiel. Niemanden scheint das zu stören, außer Emma, die zusammen mit der Hilfe anderer eine Aktion auf die Beine stellt und alles versucht um diesen Ort zu retten. Als sie ein geheimnisvolles Päckchen bekommt, dessen Inhalt verlost werden soll, ist Emma komplett sprachlos. Doch wer ist der geheimnisvolle Absender und kann man sich in Jemanden verlieben, den man eigentlich nur aus dem Internet kennt?

Der Schreistil im Buch ist dermaßen flüssig, dass man gar nicht merkt, wie schnell man sich dem Ende nähert.

Dieses Buch fällt so in die Kategorie: Awwwwww. Wie süß und das meine ich positiv. Seine Charaktere sind toll und die Story einfach romantisch. Das Päckchen lädt auch zum Träumen ein und es macht es einem wahnsinnig leicht es zu mögen. Ein so süße Liebesgschichte, die nicht wahnsinnig kitschig ist und die ich wahnsinnig gern gelesen habe.

Emma ist einfach nur ein herzensguter Mensch, der teilweise etwas unsicher ist. Doch wenn sie etwas will, packt sie es auch an und zieht es durch. Das machte sie für mich greifbar und real. Auch die Wandlung, welche während der Story vollzieht, wirkte aufgesetzt oder aus der Luft gegriffen.

Lukas war so der Typ, den man von Anfang an mochte. Er ist ein absoluter Sympathieträger. Trotz seiner doch schlechten Erfahrungen, hat er sein großes Herz nicht verloren und zeigt Mitgefühl. Er will helfen und überwindet seine Ängste. Er findet zurück ins Leben und das mitzuerleben, fand ich toll.

Fazit

Eine romantische, aber auch witzige Story zum Verlieben und meiner Meinung nach, auch ideal für den Sommer. Klare Leseempfehlung, für Fans von Liebesromanen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen